Bringmeister - Jetzt Lebensmittel online bestellen und liefern lassen!
Bringmeister - Jetzt Lebensmittel online bestellen und liefern lassen!

Infos zu Picnic

Beste Produkte, günstigste Preise, gratis geliefert – so beschreibt Picnic seinen Service in drei aussagekräftigen Slogans. Geführt von Frederic Knaudt und ursprünglich hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen aktiv, hat Picnic nun bereits über 60.000 Kunden, denen Einkäufe aus dem Online-Supermarkt nach Hause geliefert werden. Damit das auch reibungslos über die Bühne geht, beschäftigt das Unternehmen 600 Mitarbeiter. Das ist eine Menge, bedenkt man, dass Picnic erst seit Anfang 2018 in Deutschland aktiv ist, von den Niederlanden hierher expandiert. Picnic weitet seinen Service ebenso rasant weiter aus und plant zu den aktuell vorhandenen 10 Standorten viele weitere, deutschlandweit. In 30 deutschen Städten kannst du den Lieferservice für Lebensmittel bereits in Anspruch nehmen. Welche das sind bzw. ob dein Wohnort schon von Picnic beliefert wird, prüfst du am besten direkt auf der Picnic-Webseite per Eingabe deiner Postleitzahl.

Kartenausschnitt mit markierten Orten im Ruhrgebiet, in denen der Lebensmittel-Lieferservice Picnic verfügbar ist

Noch konzentriert sich Picnic auf das Ruhrgebiet und bietet dort seinen Lieferservice an. Bild: Screenhsot Webseite Picnic

So funktioniert Picnic

Picnic ist ein Online-Supermarkt mit vollem Sortiment wie andere Supermärkte auch. Die Waren bestellst du per App (iOS, Android) auf Handy oder Tablet. Die kostenlose App lädst du dir im iStore oder bei GooglePlay herunter und meldest dich in ihr mit deiner Adresse an. Dann kannst du dich sofort ans Einkaufen machen: Waren und Liefertermin auswählen. Im Gegensatz zu vielen anderen Bringdiensten punktet Picnic mit einem 20-minütigem Zeitfenster. So musst du nicht stundenlang zu Hause auf die Lieferung warten, sondern kannst sie fast schon minutengenau in deinen Tagesablauf einplanen. Nur eins bietet Picnic nicht: Lieferung am selben Tag. Denn alle Bestellungen aller Picnic-Kunden werden am Ende eines Tages gebündelt an Zulieferer, Bäcker, Bauern usw. weitergegeben, die so die Regale für den Folgetag bedarfsgerecht befüllen. Aus diesen Regalen suchen sogenannte Shopper genau das heraus, was du bestellt hast und stellen deine Lieferung zusammen. Diese wird übrigens per E-Mobil geliefert – alle Lieferfahrzeuge von Picnic sind umweltfreundliche Elektro-Autos.

Die Preise bei Picnic

Picnic liefert tatsächlich gratis – das ist nicht nur ein Werbeversprechen. Schon damit hebt sich der Service positiv von anderen Anbietern ab. Nur ein Mindestbestellwert fällt an. Doch auch dieser liegt bei geringen 25 €. So viel gibst du im Supermarkt meist sowieso bei Einkäufen aus, die etwas mehr sind als nur schnell mal Butter und Brot holen. Nun könnte man denken, dass Picnic die fehlenden Liefergebühren über erhöhte Preise einnimmt. Aber auch das ist nicht der Fall: Picnic garantiert für alle Produkte günstigere oder zumindest gleiche Preise wie in allen anderen Supermärkten. Nur an einer Stelle könnte noch nachgebessert werden: Für deinen Einkauf kannst du momentan nur per Lastschrifteinzug bezahlen.

Geöffnete App auf einem Smartphone zeigt die voraussichtliche Ankunft der Lebensmittellieferung von Picnic an

Per App zum Einkauf: Die kostenlose Bestell- und Liefer-App von Picnic gibt es für iOS und Android.

Besonderheiten bei Picnic

Siehst du ein Produkt woanders günstiger, schicke ein Photo davon ein und erhalte das Produkt von Picnic kostenlos. Das ist die Picnic-Preisgarantie. Bei neuen Städten, in denen Picnic demnächst verfügbar sein wird, gibt es zudem gern mal Gewinnspiele für einen Monat Gratis-Einkauf. Halt dich also auf dem Laufenden, wenn Picnic noch nicht in deiner Gegend verfügbar ist. Denn ist es das dann, lohnt es sich mit etwas Glück gleich doppelt.

Video zu Picnic

Für alle Neugierigen: Hier siehst du schnell und kompakt, wie Picnic von der Bestellung bis zur Lieferung funktioniert 🤓 ❤️

Gepostet von Picnic am Montag, 28. Mai 2018

Social Media

Picnic nutzt hauptsächlich Facebook, um dort auf aktuelle Angebote aufmerksam zu machen, etwa Wochen- oder Saisonalspecials. Auch auf Twitter ist Picnic vertreten, tweetet dort aber vor allem auf niederländisch, da das Unternehmen dort seinen Ursprung und viele Kunden hat. Auch englische Nachrichten findest du. Auf Instagram geht es in sprachlicher Hinsicht ähnlich zu. Aber auf Instagram sind ja Bilder das Hauptaugenmerk; schau also einfach mal rein.

Collage von mehreren Photos von Lieferwagen und Angestellten des Lebensmittellieferservices Picnic

Auf Instagram siehst du Picnic in Aktion: Photos von den Lieferwagen und Angestellten des Unternehmens. Bild. Screenshot Webseite Picnic

Fazit zu Picnic

Picnic macht nicht nur gute Versprechen, sondern löst sie auch ein, und bietet zudem mehr als andere Anbieter. Besonders hervorhebenswert sind die Preisgarantie sowie das schmale Zeitfenster für Lieferungen von nur 20 Minuten. Das allein ist schon top. Dazu noch die ausschließliche Lieferung aller Waren per umweltfreundlichem Elektromobil, die kostenfreie Lieferung an sich, sehr kundenfreundliche Service-Zeiten für Rückfragen… wir sind überzeugt. Bleibt zu hoffen, dass Picnic sein Angebot schnell in vielen Teilen Deutschlands verfügbar macht – wir würden es auf jeden Fall mal ausprobieren.

Zum Anbieter

Picnic Erfahrungen

5
5 von 5 Sternen
1 Bewertungen
5 von 5 Sternen
5
5 von 5 Sternen
1 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
5 von 5 Sternen
1 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
5
5 von 5 Sternen
1 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
5 von 5 Sternen
1 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Es funktioniert, ich kaufe gerne mit Picnic ein und bin noch nie enttäuscht worden. - von Thomas | 8.11.2019

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Zum Anbieter 10€ Rabatt bei Bringmeister! 10€ Rabatt bei Bringmeister!