Jetzt hier satte 10 Euro bei deiner ersten Bringmeister-Bestellung sparen. Nicht verpassen! ->>
Jetzt hier satte 10 Euro bei deiner ersten Bringmeister-Bestellung sparen. Nicht verpassen! ->>

Infos zu AmazonFresh

Amazon ist einer der größten Online-Handelsplätze der Welt und bietet schon lange nicht mehr nur Bücher, DVDs und andere Medien an. Nach und nach wagt sich das Unternehmen in andere Geschäftsbereiche vor– seit Kurzen nun auch in die Lebensmittel- und Drogeriebranche. Dabei arbeitet es mit dem Paketdienstleister DHL zusammen, der die bestellten Waren zeitnah ausliefert. Im umfangreichen Angebot hat AmazonFresh ca. 85 000 Produkte und kann damit ohne Weiteres mit gängigen Supermärkten mithalten. Die Produktpalette umfasst sowohl Lebensmittel als auch Drogerieartikel, Haushaltswaren, Babybedarf,Tiernahrung u. a. Zusätzlich bietet AmazonFresh auch Produkte lokaler Läden an. Dabei handelt es sich (momentan) um 28 überwiegend Feinkostläden und Handwerksbetriebe wie Bäckereien. Das Angebot von AmazonFresh ist aber noch ganz am Anfang und deshalb bisher nur in zwei Städten, Berlin und Potsdam, erhältlich und auch dort nur, wenn du in bestimmten Postleitzahlbereichen wohnst. Das Unternehmen arbeitet aber daran, in Zukunft weitere Städte zu beliefern. Konkret ist München in Vorbereitung. Eine weitere Einschränkung besteht ebenfalls noch hinsichtlich der Nutzung des Services von AmazonFresh. Dieser ist vorerst nur für Prime-Kunden des Unternehmens erhältlich.
 Screenshot der Produktseite von AmazonFresh

So funktioniert AmazonFresh

Wenn du den Lieferservice von AmazonFresh nutzen willst, musst du dich zuerst über die Webseite des Unternehmens als Prime-Kunde von Amazon registrieren, sofern du das nicht schon bist. Alternativ bietet dir AmazonFresh auch eine kostenlose Probemitgliedschaft an, die 30 Tage dauert und sich danach automatisch in eine kostenpflichtige Prime-Jahresmitgliedschaft verlängert. Natürlich bietet AmazonFresh die Möglichkeit an, vorab zu prüfen, ob du überhaupt beliefert wirst oder noch außerhalb des belieferbaren Postleitzahlenbereiches wohnst.
Nach der Registrierung kannst du online Waren in einen virtuellen Einkaufskorb legen und damit zur Kasse gehen – alles wie du es von anderen Online-Einkaufsportalen kennst. Wer bis 23 Uhr am Abend seine Bestellung abgibt, erhält die Ware am nächsten Tag zur gewünschten Zeit. Und wenn du bis 12 Uhr mittags bestellst, liefert dir DHL alles in einem 2-Stunden-Fenster noch am selben Tag.

Kosten

Um den Service von AmazonFresh zu nutzen, musst du Amazon Prime-Kunde sein. Dafür muss du jährlich 69 Euro bezahlen. Dazu kommt eine monatliche Gebühr von 9,99 Euro für AmazonFresh. Die Probemitgliedschaft, die AmazonFresh dir anbietet, endet nach 30 Tagen und muss extra gekündigt werden, sonst verlängert sie sich automatisch in eine Jahresmitgliedschaft. Diese Gebühren sind im Vergleich zu anderen Anbietern relativ hoch. Bist du aber erst einmal mit dem Monats- und Jahresbeitrag dabei, kannst du unbegrenzt bestellen, solange der Bestellwert über 40 Euro liegt. Was die Produkte und deren Preise anbelangt, bietet AmazonFresh Waren an, die sowohl im oberen Preis- und Qualitätsbereich liegen als auch günstige Produkte – ebenso wie der Supermarkt um die Ecke auch.
 Screenshot der Vorteile bei AmazonFresh

Besonderheiten bei AmazonFresh

Von anderen Anbieter von Lebensmittellieferanten unterscheidet sich AmazonFresh durch die große Hürde, die du überwinden musst, um am Service teilzunehmen: die Prime–Mitgliedschaft. Wenn du jedoch bedenkst, dass danach alle Lieferungen ab 40 Euro Bestellwert kostenlos sind, dann kann sich AmazonFresh für dich lohnen, wenn du regelmäßig dort einkaufst. Denn bei anderen Anbietern bezahlt man pro Lieferung. Noch mehr lohnt sich AmazonFresh für dich, wenn du ohnehin schon Prime-Kunde bist. Einen Minuspunkt bekommt AmazonFresh notgedrungen, da der Lieferservice bisher nur sehr begrenzt verfügbar ist, was man dem Neuling unter den Lebensmittellieferanten nicht verübeln kann. Und vermutlich wird sich das in absehbarer Zeit ohnehin ändern. Was die Aufmachung der Onlinebestellung anbelangt, handelt es sich um ein durchdachtes Design, in dem du dich einfach zurechtfindest und viele Einstellungsmöglichkeiten hast, die Produkte zu finden, die du willst (wie bio, vegan, glutenfrei, laktosefrei). AmazonFresh hebt sich zusätzlich durch die Kooperation mit ausgewählten Lebensmittel-, Feinkost, und Handwerksgeschäften wie Bäckereien hervor, von denen du dir etwas nach Hause bringen lassen kannst.

Videos zu AmazonFresh


Social Media

Mit dem Mutterkonzern im Hintergrund ist AmazonFresh auf allen sozialen Kanälen aktiv, insbesondere aber auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube. Aufgrund der etablierten Marktstellung von AmazonFresh in den USA handelt es sich bei den Einträgen aber beinahe ausschließlich um Posts in englischer Sprache. Diese reichen von informativen Beiträgen zu neuen Standorten und Lieferbezirken, bis zu kulinarischen Tipps und Anekdoten einzelner Community-Teilnehmer.

Fazit zu AmazonFresh

AmazonFresh ist einer der jüngsten Anbieter von Lebensmittellieferungen und momentan noch auf Berlin und Potsdam beschränkt. Um sich zu etablieren setzt das erfahrene Unternehmen ganz auf seine Marktposition in anderen Handelssegmenten und seinen bereits etablierten Kundenstamm. Um mitzumachen, musst du Prime-Kunde von Amazon werden, wenn du es nicht schon bist. Damit sind die Grundgebühren bei AmazoFresh zwar relativ hoch, kostenlos sind dafür aber alle Lieferungen ab 40 Euro Bestellwert. Auch was die Produktpalette angeht, überzeugt AmazonFresh. Das Angebot ist umfangreich und bietet eine große Auswahl sowohl im Bereich günstiger Produkte als auch im exklusiven Bereich. Außerdem kann alles auch, wie sonst auch bei Amazon, über den App bestellt werden.

Zum Anbieter

AmazonFresh Erfahrungen

2.1
2.1 von 5 Sternen
7 Bewertungen
2.1 von 5 Sternen
1.5
1.5 von 5 Sternen
4 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.5 von 5 Sternen
2.1
2.1 von 5 Sternen
7 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
2.1 von 5 Sternen
2.5
2.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen 2017
2.5 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. ich habe keine guten Erfahrungen mit Amazon fresh gemacht. Die letzte Lieferung kam gar nicht. 10 Leute zum Grillen dagegen ja. Und ich stand da ohne Getränke und Essen. Hinweise gab es keine und auch der Kundenservice konnte keine Aussage darüber machen, was passiert war. Angekündigte Rückrufe erfolgten nicht. Auch einen alternativen Liefertermin später gab es nicht. Ich glaube, dass das Problem bei DHL , dem Auslieferer liegt. Wie auch immer, meine Mitgliedschaft habe ich gleich wieder gekündigt, denn man möchte sich schon verlassen können.

  2. ich meine, REWE kommt hier ein wenig zu schlecht weg. Die Berliner sind natürlich im Vorteil, weil sie zwischen verschiedenen Diensten wählen können. Hier im Umland von Hannover ist es die einzige Möglichkeit. Mit Ausnahme dem Problem “Lieferung storniert” hatte ich im letzten Jahr wohl alles mal, was hier schon geschildert wurde. Aktuell gibt es hier keine Lieferterminprobleme, der Folgetag ist möglich.
    Aber dafür sind bei meinem “Beuteschema” ca. 30% der Produkte nicht verfügbar.
    Und das schon seit ca. 6 Wochen. Verhungern muss ich nicht, aber Produktauswahl ist auch Lebensqualität. Den Kundendienst empfinde ich auch besser, als hier meist geschildert. Lediglich ein Mitarbeiter scheint den falschen Beruf gewählt zu haben.

  3. Amazon Fresh ist für mich ein Flop. Der Service ist nicht ausgereift. Es gab vormittags eine Erinnerungsmail, dass die Lieferung zwischen 14 – 16 Uhr erfolgen soll. Nur gar nichts wurde geliefert. Es gab auch keine Benachrichtigung, dass die Lieferung nicht klappen soll. Technisch ist es auch nicht möglich, den Lieferstatus irgendwo online abzufragen. Erst als ich bei der Hotline abends anrief, sagte man mir, dass die Lieferung nicht erfolgen kann und der Betrag zurückerstattet wird. Und wie der Betrag zurückerstattet wurde – in mehreren Teilen. Der Kunde darf also die Summe nochmal selber bilden und gegen den gesamten Betrag checken. So einen schlechten Service darf man doch keinem Kunden antun.

  4. Im Vergleich zu Rewe Online fehlen die Preisstarken Eigenmarken. Die Lebensmittel kommen völlig verschwenderisch in Unmengen Plastik verpackt von Postbooten geliefert an. Die Tomaten kamen verdorben bei uns an. Habe sowohl Rewe Online als auch Amazon Fresh getestet und habe soeben meine Amazon Fresh Mitgliedschaft gekündigt.

  5. Liefergebiet: München

    Bestellung und Lieferung erfolgten problemlos und pünktlich mit freundlichem Lieferanten!
    1 Stern Abzug jedoch aufgrund von 2 Punkten:
    – teilweise Sortiment zu klein, so hatten sie nicht einmal eine große Dose weißer Bohnen (wie es sie bei jedem Mini-Edeka gibt) – dafür an anderer Stelle wieder extreme Auswahl (gefühlt 100 verschiedene Räucherlachs-Varianten)
    – Die Kühlprodukte waren frisch, in Ordnung und hielten noch einige Tage, jedoch bei weitem nicht so lange wie die aus dem normalen Supermarkt. Beispiel: Sahne hielt weniger lang, als jene, die ich 1 Woche zuvor bei REWE gekauft habe.
    Wir werden es noch ein paar mal testen, bevor wir ein endgültiges Urteil abgeben.

  6. Gestern das erste mal getestet. Ein normaler Supermarkt hat ca. 30000 Artikel, Aldi ca. 1200 Artikel. Amazon Fresh soll wesentlich mehr haben? Niemals! Was da gezählt wurde sind sicher keine normalen Supermarkt Artikel.

    Z.B: Standard in jedem Supermarkt: 10%tiger griechischer Joghurt 1KG: Fehlanzeige bei Amazon.

    Oder irgendeine Salami im Stück 500g oder 800g, Standard in jedem Supermarkt: Fehlanzeige bei Amazon.

    Die Lieferung kam im Zeitfenster. ca. 50 Artikel, ca. 70,00 EU.

    Gelieferter Chicoree war bereits braun verfault, äusserlich.

    2 von 5 der 400g Packungen Gurkensalat: Unten mehrfach gebrochen, so dass ein Tüteninhalt mit Salatsosse verschmutzt war.

    Rückerstattung erfolgte natürlich sofort.

    Ergo: Negatives Erlebnis, insbesondere bez. der Warenauswahl, bleibe also bei Rewe oder Kaufland Webshop.

  7. Von mir aus, hat Amazon ein genug breites Angebot. Das einzige, was mir fehlt, ist Fleisch, aber ich habe bemerkt, dass sie es wahrscheinlich nach und nach kinkriegen werden.
    Ach, noch habe ich da Rolls gekauft, und als sie angekommen sind, waren sie wie aus der Tiefkühle.

    Die Lieferung ist immer im angegebenen Zeitfenster. Die Waren sind frisch, und ich hatte keine Beschwerden diesbezüglich.

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine Bewertung:
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

 
Zum Anbieter 10€ Rabatt bei Bringmeister! 10€ Rabatt bei Bringmeister!